Anja Tuckermann – Ein Buch für Yunus – eine deutsch-türkische Geschichte

(ISBN 9783423623759, 2008, ab 7 Jahre)

Also da sind: Nine, Yunus’ türkische Großmutter, und Nonno, der italienische Großvater, die deutsche Omi und Lewis, der amerikanische Freund von Yunus’ deutscher Mama Maike. Und Emre, den türkischen Papa von Yunus, dürfen wir auch nicht vergessen. Bei so vielen Ländern kann man schon leicht den Überblick verlieren. Deshalb basteln Yunus und Maike ein Buch. Ein richtiges Familienbuch, mit Bildern und Geschichten – wie sich das gehört.

Also da sind: Nine, Yunus’ türkische Großmutter, und Nonno, der italienische Großvater, die deutsche Omi und Lewis, der amerikanische Freund von Yunus’ deutscher Mama Maike. Und Emre, den türkischen Papa von Yunus, dürfen wir auch nicht vergessen. Bei so vielen Ländern kann man schon leicht den Überblick verlieren. Deshalb basteln Yunus und Maike ein Buch. Ein richtiges Familienbuch, mit Bildern und Geschichten – wie sich das gehört.

 


 

Yunus (7) schreibt und bastelt sich ein Buch. Er möchte Ordnung in seine weit verzweigte Familie bringen und mehr über alle erfahren: Über Nine, die türkische Oma, und über Papa Emre, der nicht mehr mit Yunus Mama Maike zusammenlebt, den er aber häufig am Wochenende besucht. Über Lewis, den Freund seiner Mutter, und dessen Eltern, seine amerikanisch-jüdischen “Stiefgroßeltern”. Über Omi, die Großmutter mütterlicherseits, und Nonno, den italienischen Großvater, der in Italien lebt. Durch Geschichten und in Gesprächen mit seiner Mutter, die Malerin ist, durch Besuche bei den Verwandten und ihre Erzählungen entsteht das Bild einer multikulturellen Großfamilie, in der sich Yunus geborgen fühlt.

Quelle: Verband binationaler Familien und Partnerschaften (1998): Kinder und Jugendbücher aus einer Welt