Satomi Ichikawa: Das Tomatenfest

(ISBN: 9783895652561, 2013, ab 4 Jahre)

Ein Kinderbuch aus Japan über Hana und ihre Tomatenpflanze. Hana überredet ihren Vater eine etwas kümmerliche Tomatenpflanze zu kaufen. Diese pflegt sie und nimmt sie über die Ferien mit zu ihrer Großmutter. Die beiden pflanzen die Tomate im Garten ein und kümmern sich um sie, sodass sie sogar einen Taifun übersteht. Am Ende kann Hana köstliche Tomaten ernten und bereitet zusammen mit ihrer Großmutter ein Tomatenfest vor.

Quelle: Super Bücher Empfehlungsliste vom EPIZ Berlin (2015)

 


 

Beim Einkaufen entdeckt Hana eine schon etwas kümmerliche Tomatenpflanze und überredet ihren Vater sie zu kaufen. Zuhause pflegt sie die Pflanze und nimmt sie sogar zur Großmutter mit, bei der Hana ohne die Eltern den Sommer verbringt. Die Großmutter und Hana pflanzen die Tomatenpflanze im Garten ein, wo sie schnell wächst. Als ein Taifun aufzieht, bekommt Hana große Angst um die Pflanzen im Garten, doch die Großmutter gibt ihr Sicherheit und die Tomaten werden gut festgebunden. Eines Tages sind Hanas Tomaten reif und schmecken köstlich. Mit der Großmutter bereitet sie ein Tomatenfest für die Eltern vor. Sie sitzen am Boden, verbeugen sich respektvoll voreinander und essen die Tomaten und Sushi mit Stäbchen, denn Hana lebt in Japan. In fein und detailliert gezeichneten Aquarellen begleiten wir Hana, die genau weiß, was sie will. Sie ist stark, wie ihre Tomatenpflanze.

Quelle: KINDERWELTEN Bücherkiste 2018 – Kinderbücher für eine vorurteilsbewusste und inklusive Bildung