Andrea Karimé, Annette von Bodecker-Büttner – Tee mit Onkel Mustafa

(ISBN 9783854521570, 2011, ab 8 Jahre)

Mina reist in den Libanon, um ihre Großeltern zu besuchen. Onkel Mustafa erzählt ihr fantastische Geschichten und nimmt sie in einen geheimnisvollen unterirdischen Turm der Wunder mit. Doch auf einmal fängt der Turm an zu zittern. Ein Krieg ist ausgebrochen! Die Familie flüchtet nach Deutschland zurück, Onkel Mustafa nehmen sie mit, doch der findet sich in Deutschland gar nicht zurecht. Dies ist ein Jugendbuch über Krieg und Heimat.

 


 

Mina fährt in den Sommerferien das erste Mal in den Libanon. Sie besucht dort ihre Großmutter, und auch den alten Onkel Mustafa lernt sie kennen. Der sitzt gerne auf einem Teppich vor seinem Olivenbaum, trinkt duftenden Zimttee und erzählt Mina die unglaublichsten Geschichten aus seinem Leben. Eines Tages zeigt er ihr seinen geheimnisvollen unterirdischen Turm. Ein Wunder, in dem sich all seine Geschichten in einem eigenen Zimmer wiederfinden. Doch auf einmal fängt der Turm an zu zittern und zu beben, rasch bringt der Onkel Mina nach Hause. Dort erklärt man ihr dann das Schreckliche: Ein Krieg ist ausgebrochen! Die Familie flüchtet nach Deutschland zurück, Onkel Mustafa nehmen sie mit. Doch der findet sich in Deutschland gar nicht zurecht. Empfehlung: sehr gut

Quelle: Intersektionale Kinderbuchliste von der Initiative intersektionale Pädagogik i-PÄD, 2016, www.i-paed-berlin.de