Verschiedene Kinder, viele Gemeinsamkeiten und Unterschiede – dieses intelligente Wendebuch zeigt auf kindgerechte Weise, was manche Kinder ausmacht, wie sie sich von anderen unterscheiden und was sie mit anderen gemeinsam haben.

Das Beste aus den erfolgreichen Büchern “Ich mag …” und “Ich bin jetzt …” bereichert mit vielen neuen Motiven und zu einem unverwechselbaren Wort-Lern-Buch weiterentwickelt, das Vielfalt als Normalität vermittelt.

Diese kleine Bilderschatz-Box enthält die Titel: Babys erste Bilder – Unterwegs, Tiere, Dein Gesicht und Babys. Die starken Kontraste und kräftigen Farben können von Babys besonders gut wahrgenommen werden.

Die Little Feminist Board Books, geschrieben von Emily Kleinman und Lydia Ortiz, sind eine großartige Möglichkeit, über die Zukunft nachzudenken. Mit einem Set aus 4 Mini-Büchern mit farbenfrohen Portraits und Informationen über echte weibliche Pionier*innen, Künstler*innen, Leiter*innen und Aktivist*innen ist dies ein perfektes Set für jede* Mini-Lernende*.

In diesem Pappbilderbuch haben viele Gefühle und Eigenschaften der Kinder Platz. Dieser zweite Band ist ebenso liebevoll gezeichnet und mit Humor und einigen Überraschungen versehen.

Ein Kind ist mit einem Handy beschäftigt, während sein Vater tischlert. Schnell wird es jedoch auf einen Zollstock aufmerksam, der sich ihm in Form einer züngelnden Schlange nähert. Was lässt sich nicht alles daraus formen: ein Haus, ein Auto, die verschiedensten Tiere vom Elefanten bis zum Wal!

„Auto fahren, Laufrad fahren, kochen, puzzeln, rutschen, wippen, tanzen, lesen, Seifenblasen pusten, backen, träumen, fliegen, telefonieren, mit Bauklötzen spielen, Roboter bauen, kneten, matschen, schaukeln, Musik machen, mit Tieren spielen, turnen und Ball spielen“.

Wo kommen Babys her und was braucht man dazu? Und wie kommt ein Frauenpaar zu einem Kind? Diese Fragen interessieren nicht nur Kinder aus Regenbogenfamilien. Auch ihre Cousins und Cousinen wollen das wissen, ebenso wie die Kinder und Erzieher_innen aus der Krabbelgruppe.

Mit wenigen Handgriffen lässt sich dieses kleine Pappbilderbuch aufklappen und in einen dreidimensionalen Kindergarten mit vier Bereichen verwandeln. Im Gruppenraum, in der Essecke, im Ruheraum auf dem Spielplatz sehen wir Kinder bei verschiedenen Aktivitäten…

Von einer ausgestopften Piñata bis zu zehn Hühner zählend, werden Kinder dazu ermutigt, den Wert ihrer Gemeinschaft zu sehen, die Freude an einer gesunden umweltfreundlichen Umgebung und ihre Möglichkeiten der Gestaltung zu erkennen, um Veränderungen vorzunehmen.

Besonders auffällig ist, dass es keine farblichen oder sonstigen Markierungen für die Geschlechtsidentität der Kinder gibt und auch Kinder of Color Protagonist_innen der Geschichte sind.

Ein Buch für die Kleinsten über eine Autofahrt zur Oma – wasserfest und mit Befestigungsring.

Ein Pappbilderbuch mit Fotos von diversen Kindern. Unterschiedliche Aktivitäten und Emotionen sind liebevoll bebildert.

Auch dieses Buch besticht durch die großformatige Darstellung von Babys in Bewegung, die manchmal über das Format hinausragen.

Wo ist links und wo ist rechts, wer ist groß und wer ist klein, was ist hart und was ist weich?

Die Geschichte gibt somit eine Spielinspiration, das Kind kann sich seine eigene Geschichte mit den Figuren und Aufstellern weiterausdenken und bespielen.

Die Geschichte eines Feuerwehrautos, das quietscht. 

Die vielen sehr ansprechenden Fotos von ganz verschiedenen schwarzen Kindern in diesem Buch zeigen differenziert und wertschätzend ihre vielfältigen Hauttöne, Augenfarben, Haarstrukturen und Frisuren.

Kindgerechtes Papp-Bilderbuch mit 20 Klappen. Auf den Bildern sind weiße und Kids of colour abgebildet.

Keyana, ein schwarzes Mädchen, erzählt in diesem Buch von der Schönheit ihrer Haare und der Vielfalt an Frisuren, die damit möglich sind.

Jeden Tag, überall werden Babys geboren: Dicke Babys, dünne Babys, kleine Babys, große Babys, Winter- und Frühlingsbabys, Sommer- und Herbstbabys.

Das Buch lädt jedes Kind zum Wiedererkennen und Entdecken ein: Welche Körperteile hat der Mensch? Welche Gefühle haben Menschen und wie drücken sie diese aus? Wie bewegen sich Menschen?

In wenigen Worten und mit farbenprächtigen collageartigen Illustrationen erleben wir den Tag im Schnee aus der Perspektive des Schwarzen Kindes Peter. Die Bilder sind so anschaulich und die Szenen so typisch, dass die Geschichte auch für die verständlich ist, die kein Englisch sprechen.

Auf dem Bauernhof gibt es viel zu entdecken. Die unterschiedlichen Guckloch-Stanzungen auf jeder Seite machen das aufwendig und farbenfroh gestaltete Geschichtenbilderbuch zu einem besonderen Lesevergnügen.

Liebevolles Papp-Bilderbuch mit Bildern vom Spielplatz, Picknick, Sport oder Wasserrutsche. PoC-Kids sind durchgehen präsent.